PütterFlex

PütterFlex

Die Komfort-Kompression für mehr Mobilität

Der Erfolg einer Kompressionstherapie geht einher mit der aktiven Kooperation des Patienten. Die ideale Binde ist folglich die, die bequem zu tragen ist und zugleich eine effiziente Kompression sicherstellen kann. Diese Eigenschaften steigern die Chancen um ein Vielfaches, dass der Patient die Therapie bis zum Schluss unterstützt.

Die Kombination von Komfort und Kompression war jedoch in der Vergangenheit nicht immer gegeben.
Gerade bei Binden passte der gewickelte Fuß oftmals nicht mehr in den Schuh und hemmte die Patienten in ihrer Mobilität. Zudem wird der therapeutisch notwendige Druck oftmals als unangenehm empfunden. Für diese Probleme gibt es jetzt eine Lösung: die neue PütterFlex.

Die neue Binde ist in alle Richtungen flexibel und schmiegt sich dadurch auch an schwierigen Bereichen besser an. Dies erleichtert das Anlegen und erhöht den Tragekomfort.

In Deutschland ist dieses Produkt ab Ende September 2010 erhältlich.

Anwendung

Für die sehr starke Kompression, zum Beispiel nach Varizenverödung, bei allen aktuen und chronischen venösen Stauungsödemen, Ulcera cruris und Thrombophlebitis kommt die PütterFlex zum Einsatz. Aufgrund des geringen Ruhedrucks kann diese Binde auch nachts getragen werden.
Die PütterFlex ist für die gegenläufige Püttertechnik geeignet.

Tipps in der Anwendung

  • Nach dem Waschen (bis 95°C) erhält die Binde ihre volle Dehnbarkeit zurück. 
  • Für einen Unterschenkelverband benötigen Sie in der Regel zwei Binden. 
  • Prominente Körperstellen wie Tibia oder Rist können mit Rolta Soft abgepolstert werden. Dies erhöht den Tragekomfort zusätzlich.
  • Für Patienten mit besonders empfindlicher Haut hat sich die zusätzliche Verwendung eines Stülpa Unterzuges bewährt.

Technische Eigenschaften

Die größere Flexibilität der PütterFlex macht sich hauptsächlich beim Anlegen bemerkbar. Die Kompressionswirkung wird dadurch gegenüber der Pütterbinde nicht verändert. Dies können Sie in dem Kraft-Dehnungsdiagramm sehen.

Pütterbinde / Pütter-Verband: eWZ Medice